Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

am .

Am 26.08.2010 um 20.12 Uhr wurden die Feuerwehren von Bruneck und Stegen zu einer Alarmstufe 5 in die Bruneckerstrasse Höhe Hotex gerufen. Da die Einsatzadresse im Zuständigkeitsbereich der FFW St. Lorenzen liegt wurde auch diese nachalarmiert.
Kurz darauf rückte die FFW Stegen mit KDO-A, SRF-A und TLF3000 zum Einsatzort aus.
Eine junge Lenkerin kam aus ungeklärter Ursache von der Strasse ab und prallte in das unversenkte Ende der Leitplanken, welche die Strasse vom Radweg abtrennt. Dabei durchschlug die Leitplanke die Windschutzscheibe, suchte sich den Weg durch den Innenraum und ragte am Heck noch ca. 1 m hinaus.
Beim Anblick dieser Unfallszene mußte mit dem Schlimmsten gerechnet werden. Glücklicherweise verfehlte die Leitschiene beide Wageninsassen nur um Zentimeter.
Bei der Lageerkundung konnte KDT Horst Pramstrahler feststellen, daß sich von 2 Personen noch die Fahrerin im Fahrzeug befand, jedoch nicht eingeklemmt war.
Die FFW Stegen unterstützte die Brunecker Wehr beim Aufbau der Geräteablage, Erstellen des 2-fachen Brandschutzes und dem Absperren der Unfallstelle.
Für eine schonende Rettung der Lenkerin wurden beide Türen und die B-Säule mit den hydraul. Rettungsgeräten entfernt.
Nachdem die Leitplanke mit dem Plasmaschneidgerät abgetrennt wurde, konnte die FFW Stegen den Brandschutz abbauen und wieder in die Halle einrücken.


Übersicht:

Einsatz Beginn FF Stegen: 26.08.2010 - 20:12 Uhr
Einsatz Ende FF Stegen: 26.08.2010 - 21:00 Uhr
Alarmstufe: 5 - Mittlere Tech. Hilfeleistung
Alarmierung: PRE - Personenrufempfänger
SIR - Sirene
Eingesetzte Fahrzeuge: KDO-A - Kommandofahrzeug
TLF-3000 - Tanklöschfahrzeug
SRF-A - Schweres Rüstfahrzeug
Mannschaft FF Stegen: 26
Andere Hilfsorganisationen: FF Bruneck
FF St. Lorenzen
Weißes Kreuz
Carabinieri
Mann insgesamt: ca. 70