Defekter Hydraulik-schlauch bei LKW-Betonmischer

am .

Am 30.03.2017 um 09:36 Uhr wurde die Feuerwehr Stegen zu einer Strassenreinigung in die Althingstrasse gerufen. Umgehend rückten die Wehrmänner mit dem Kommando- und Schwerem Rüstfahrzeug zur Einsatzadresse aus. Vor Ort konnte Einsatzleiter Kommandantstellvertreter Bernd Tinkhauser feststellen, daß bei einem LKW-Betonmischer ein Hydraulikschlauch platzte und sich das Öl über die Fahrbahn ergoss. Die Bauarbeiter hatten bereits mit Sand eine Barriere vor den umliegenden Schachtdeckeln gemacht, somit gelangten nur geringe Mengen Öl in die Kanalisation. Um die ca. 40lt Hydrauliköl auf der Fahrbahn zu binden, wurde auch das Transportfahrzeug mit Ölbindemittel nachgeholt. Ebenfalls wurde die Kläranlage Tobl auf etwaiige Ölvorkomnisse vorinformiert. Nachdem der defekte Hydraulikschlauch repariert wurde, konnten noch die Schächte mit Bioversal und Wasser gereinigt werden. Nach ca. 2 Stunden konnten die Wehrmänner wieder einrücken.
Bereits am Montag den 27.03.2017 um 18:08 Uhr wurde die Feuerwehr Stegen zu einem Balkonbrand in die Althingstrasse alarmiert. Bevor unsere Wehr am Einsatzort eintraf, konnte die Bewohnerin selbst das Feuer des Biomüllkübels mit einem Eimer Wasser löschen. Nach einer kurzen Kontrolle konnte die Wehrmänner wieder einrücken.

Übersicht:

Einsatz Beginn FF Stegen: 30.03.2017 - 09:36 Uhr
Einsatz Ende FF Stegen: 30.03.2017 - 11:19 Uhr
Alarmstufe: 4 - Kleine Tech. Hilfeleistung
Alarmierung: PRE - Personenrufempfänger
Eingesetzte Fahrzeuge: KDO-A - Kommandofahrzeug
SRF-A - Schweres Rüstfahrzeug
TFK-A - Transportfahrzeug
Mannschaft FF Stegen: 7
Andere Hilfsorganisationen:  
Mann insgesamt: 7